Gottes Handeln als Dummheit

„…wir aber predigen den gekreuzigten Christus, den Juden ein Ärgernis und den Griechen eine Torheit;…“ (1.Kor 1,23)

Die Botschaft vom gekreuzigten Christus ist für viele ärgerlich, weil es nicht sein darf, dass wir es mit einem „gekreuzigten Gott“ (Jürgen Moltmann) zu tun haben.
Andere erklären die Kreuzesbotschaft als Mythos, Märchen, Legende – schließlich befriedigt die Botschaft nicht den Verstand, es bleibt immer ein Körnchen Mysterium übrig.

Wir Christen sind nun die, die die Gotteskraft im Kreuzesgeschehen sehen. Wir sind durch Gott befähigt, mit dem „erleuchteten“ Herz zu schauen.
Wir wissen: Es geht um Liebe Gottes!

Dennoch können auch wir als Gerettete Gottes Handeln noch immer als ärgerlich oder dumm erklären.
Es kann so ärgerlich sein, wenn Gott nicht das tut, was wir von Ihm erbeten. Das kann Frust bedeuten. Für manche sogar Gottesabwendung.
„Wieso greift Gott nicht mal endlich ein? Wo bleibt der Erfolg?“
Das Entscheidende ist, trotz des ersten Ärgers Gott zu vertrauen und davon auszugehen, dass uns alle Dinge zum Besten dienen.
Seine Wege sind besser. Frust hilft uns dabei nicht weiter. Nur das Vertrauen auf Gott wird uns den Blick für Seine Wege öffnen.

Manches kann auch einem Christen dumm vorkommen. Z.B. für das Reich Gottes Geld zu spenden. Das Geld bekommt man nicht zurück. Der „Erfolg“ bestimmter Projekte ist fraglich. Man hat fortan weniger Geld, um Klamotten zu kaufen, Bücher oder andere schöne Dinge.
Oder wenn man betet, statt gleich zu handeln.
Oder wenn man im Berufsleben dient, statt die Karriereleiter zu forcieren.
Oder wenn man dem anderen vergibt, obwohl der sich scheinbar nicht ändert.

Das ist eben die Weisheit Gottes:
„…Denn die Torheit Gottes ist weiser, als die Menschen sind,…“
(1. Kor 1,25 a)

Wer sich so auf Jesus Christus und damit auf Gott einlässt, wird erfahren und erkennen:
„Durch ihn aber seid ihr in Christus Jesus, der uns von Gott gemacht ist zur Weisheit und zur Gerechtigkeit und zur Heiligung und zur Erlösung,…“
(1. Kor 1,30)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s