Was gibt wirklich Frieden und Erfüllung?

Wer das erste Kapitel des Römerbriefes liest, mag nicht unbedingt auf die Frage kommen.
Aber doch steckt sie hinter diesem Kapitel.
Was erfüllt uns wirklich?

Vor allem ist das beachtlich, wenn wir wissen, wer den Brief geschrieben hat: einer, der ehemals zur religiösen Elite gehörte.  Einer, der alles dafür gegeben hat, um die religiöse Karriere mit Bravour zu meistern. Einer, der dafür sogar Gegner verfolgte, diskriminierte und mindestens Beihilfe zum Mord geleistet hat.
Einer, der schließlich eine radikale Lebenswende erfuhr und ein Mensch wurde, der andere segnet und Frieden bringen will.

Dieser Mann, Paulus, schreibt davon, dass eigentlich jeder Mensch weiß, dass es Gott gibt.
Es ist kein Wissen, das sich einfach beweisen ließe.
Aber vielleicht ist es eine innere Ahnung oder gar Gewissheit.

Und dennoch suchen etliche Menschen nicht nach diesem Gott.
Sie suchen unter ihresgleichen.
Sie suchen eigentlich Erfüllung. Frieden im Inneren.
Aber sie finden es nicht und werden dabei noch gieriger.
Zuerst verfinstert sich das Innere der Menschen. Dann erst folgen die Entgleisungen.
Sexuelle Entgleisungen werden zur Normalität, bis man das Schändliche als „wunderbar“ preist und die Wahrheit zur Lüge wird.

Paulus stellt die gute Nachricht dagegen:
Gott gibt Frieden durch Jesus Christus.
Erfüllung erfahren wir in der Beziehung zu Ihm.

Es ist nicht die Änderung eines politischen Systems, das neue Handy, die nächste Karrierestufe, der krasse Sex oder mein Lebenspartner, das/die/der mich erfüllen.
Der Friede, den wir suchen, den gibt es nur bei Gott.

Paulus hat das selbst radikal erfahren und hat sein Leben dann dieser guten Nachricht verschrieben.

Sein Wunsch ist, dass eben die verfinsterten Menschen genau den gleichen Frieden erfahren, den er bekommen hat.
Nein, Moralapostel will er nicht sein.
Er will zu den Suchenden, den Kranken, den Sündern.. in dem starken Wunsch: Findet endlich Frieden!

Wofür geben wir unser Leben?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s