Gegen Gemeindegründung!

Lasst uns gegen Gemeindegründung sein!

Zugegeben: Ein provokanter Titel.
Und natürlich einseitig.

Aber verständlicher, wenn wir uns bewusst machen, dass
1. wir nicht Gemeinde gründen sollen
2. Jesus den Schwerpunkt für uns auf die Nachfolge legt!

In Matthäus 16,18 sagt Jesus den wohlbekannten Satz:
„Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.“

Wer baut Gemeinde?
Jesus will Seine Gemeinde bauen!
Und das tut Er!
So steht z.B. in Apg 2,47: „Der Herr aber fügte täglich zur Gemeinde hinzu, die gerettet wurden.“
Nicht die Christen haben Menschen bekehrt.
Gott selbst hat hinzugefügt!

Selbstverständlich sollen sich Christen für die Gemeinde einbringen.
Die Anweisungen von Paulus dazu sind zahlreich.
Damit bauen aber nicht wir Gemeinde.
Wir sind zwar Mitarbeiter Gottes, aber Er ist der Erbauer.

Interessant ist, was Paulus zu einem ähnlichen Thema in 1.Korinther 3,5 ff. schreibt:
„Wer ist nun Apollos? Wer ist Paulus? Diener sind sie, durch die ihr gläubig geworden seid, und das, wie es der Herr einem jeden gegeben hat: Ich habe gepflanzt, Apollos hat begossen; aber Gott hat das Gedeihen gegeben.So ist nun weder der pflanzt noch der begießt etwas, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.Der aber pflanzt und der begießt, sind einer wie der andere. Jeder aber wird seinen Lohn empfangen nach seiner Arbeit.Denn wir sind Gottes Mitarbeiter; ihr seid Gottes Ackerfeld und Gottes Bau.Ich nach Gottes Gnade, die mir gegeben ist, habe den Grund gelegt als ein weiser Baumeister; ein anderer baut darauf. Ein jeder aber sehe zu, wie er darauf baut.Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.

In diesem Text geht es um die Frage, wer in der Gemeinde denn besonders hervorgehoben werden sollte. Die Christen in Korinth waren darüber unterschiedlicher Meinung. Paulus aber stellt sich dagegen: Eben genau darum geht es nicht! Er stellt sich gegen jegliche Cliquenwirtschaft.
Man könnte fast sagen: Er stellt sich gegen denominationielles Denken.
Paulus betont, dass Gott das Gedeihen gibt.
All unser Tun und Machen hilft gar nichts, wenn nicht Gott das Leben und das Wachstum schenkt!
Oder so formuliert: Gott baut die Gemeinde!

Aber was ist mit der Aussage von Paulus, wonach er sich als „Baumeister“ bezeichnet? Heißt das nicht, dass er also doch Gemeinde baut?
Nein und Ja.
Nein, weil Paulus ja deutlich gemacht hat, dass nur Gott Gemeinde bauen kann.
Er, Paulus, hat sich nur diesbezüglich als Baumeister dargestellt:
Er hat Jesus Christus verkündet und er hat darüber gelehrt, was Jesus gelehrt hat.
Ja, weil Paulus ebenfalls deutlich macht, dass er Mitarbeiter Gottes ist.

So können wir sicherlich sagen:
„Wir haben Gemeinde mitgebaut!“
Aber es wäre vermessen zu sagen, dass wir Gemeinde gegründet/gebaut hätten.
Dann nämlich würden wir Gott als den Lebensgeber und Gemeindebauer außer acht lassen.

Es gibt in der Bibel keine Aufforderung an uns, dass wir Gemeinde gründen oder bauen sollen. Wir sollen auch nicht beten „Deine Gemeinde komme“!

Wir haben nur einen „Job“:
Gemäß Matthäus 28,18 ff. in diese Welt zu gehen, alle Nationen zu Nachfolgern Jesu zu „machen“, sie zu taufen und im Sinne Jesu zu lehren.
Um den Rest – sprich: Gemeindegründung/Gemeindebau – kümmert sich Jesus.

So wird deutlich, dass es natürlich um Gemeindegründung und Gemeindebau geht. Na, klar!
Aber das ist nicht unser erster Auftrag. Und wenn, dann nur als Mitarbeiter einer bestehenden Gemeinde (die Gott schon gebaut hat).

Wir sollten daher weniger überlegen, wie wir Gemeinde bauen können, wiewohl ich das Thema liebe.
Wir sollten vielmehr überlegen, wie wir in der Nachfolge Jesu sein können.
Dann kommen wir auch zu einer harmonischen Arbeitsteilung zwischen Gott und uns.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s