Mal was anderes

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit der veganen Ernährung.
Ich bin weit davon entfernt ein Vegan-Crack zu sein, militant aufzutreten oder alles nur noch unter diesem Filter zu sehen.
Wie so vieles, ist auch die vegane Ernährungsweise letztlich auf den Kompromiss angelegt. Fraglich ist nur, an welcher Stelle der Kompromiss beginnt.

Hier ein paar kurze Gedanken zu den Bio-Eiern.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mal was anderes

  1. Das Bio nicht gleich wirklich Bio ist, ist ja nichts neues. Eier dürfte man eh nur noch auf Rezept bekommen. Wer sich wirklich biologisch, also naturnah und ohne Konservierungsstoffe etc. ernähren möchte, bezieht sein Obst und Gemüse usw. am besten von Bauern und Händlern vor Ort. Allerdings ist das mittlerweile eine echte Kostenfrage, Bio ist nämlich bisweilen ausverschämt teuer geworden. Und ich behaupte mal, dass die breite Masse sich das nicht (mehr) leisten kann. Und insbesondere bei Fleischprodukten nutzt auch der schönste Freilauf nichts, wenn dann das Futter versetzt ist. Und so geht alles seinen Gang…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s