Freitags für die Freiheit – Gebet für verfolgte Christen

In vielen moslemisch geprägten Ländern haben es die Christen schwer. In einigen drohen ihnen sogar Gefängnis, Folter und Tod. Schlichtweg deswegen, weil sie sich zu Jesus Christus als ihrem Herrn und Erlöser bekennen.
Das brutale und menschenverachtende Vorgehen des IS im Irak und Syrien richtet sich gegen alle Menschen, die sich nicht der Linie des IS anschließen. Davon sind besonders Christen und Jesiden betroffen. Sie werden vor die Wahl gestellt, zum Islam zu konvertieren, eine Kopfsteuer zu zahlen oder zu verschwinden. Ansonsten müssen sie mit ihrer Ermordnung rechnen.

Was tun?

Eine Möglichkeit ist die, regelmäßig für die Verfolgten zu beten. Alleine, bei den Gottesdienstfeiern, bei besonderen Gebetstreffen… Auch dafür zu beten, dass den Verbrechern und Mördern klar wird, dass sie durch diese Taten schuldig vor Gott und Menschen werden und dass sie sich von ihrem Verhalten abkehren.
Andere Möglichkeiten sind, politisch und medial Einfluss zu nehmen, damit der Widerstand gegen IS größer wird, damit Türen für die Flüchtlinge geöffnet werden, damit Gelder für die humanitäre Unterstützung fließen und – da der IS scheinbar keine andere Sprache versteht – bereit zu sein, militärisch Widerstand zu leisten.
Schließlich kann man auch den Hilfswerken spenden, die sich in den entsprechenden Regionen für die Menschen engagieren.

Das Gebetstreffen für verfolgte Christen am Pariser Platz – vor dem Brandenburger Tor – von 18:00 Uhr bis 18:20 Uhr ist eine Möglichkeit beides zu tun: Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken und gemeinsam zu beten.
Auch heute am Freitag findet das Treffen wieder statt: https://www.facebook.com/events/893530380659795

Infos von Open Doors zum Thema: hier klicken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s