Rüstungsausgaben – Manipulative Medien

Durch die Satire-Sendung „Die Anstalt“ (dafür zahle ich gerne GEZ-Gebühren) motiviert, habe ich mal kurz nachgeschaut, wie die üblichen Online-Zeitungen über die weltweiten Rüstungsausgaben berichtet hatten.

Vorab muss man wissen, dass sich die Rüstungsausgaben im Jahr 2013 gemäß des Friedensforschungsinstituts SIPRI folgendermaßen beziffern lassen:

1. USA: 640 Milliarden $
2. China: 188 Milliarden $
3. Russland: ca. 88 Milliarden $

7. Deutschland: ca. 49 Milliarden $

Die gesamten Nato-Staaten gaben über 900 Milliarden $ für die Rüstung im Jahr 2013 aus. Absoluter Spitzenreiter weltweit. Selbst China und Russland zusammen kommen nicht annähernd an diese Summe heran.

Und nun vergleichen wir dazu die Schlagzeilen, die es vor ein paar Monaten dazu gab:
„Militärausgaben: Der Westen spart, die Welt rüstet auf… (Bundeszentrale für politische Bildung)
Die gute Nachricht: Die globalen Militärausgaben sind im vergangenen Jahr um 1,9 Prozent gesunken. Die schlechte: Dieser Rückgang ist allein auf die Kürzungen in den USA zurückzuführen.“ (taz.de)
Militärausgaben im Westen gesunken“ (zeit.de)
„Westliche Länder sparen bei ihren Rüstungsausgaben. Staaten wie China, Russland und Saudi-Arabien haben ihre Etats dagegen aufgestockt. “ (tagesspiegel.de / besonders interessant: Man kann im Artikel eine Grafik anklicken, die veraltet ist und China und  Russland zuerst zeigt)
„China und Russland rüsten auf“ (dw.de)
„Viele Länder steigern ihre Rüstungsausgaben – nur USA rüsten ab“ (t-online.de)
„Westen rüstet ab – der Rest der Welt auf“ (n-tv.de)

Und so weiter.
Es gibt nur wenige Medienartikel, die auf solche Schlagzeilen verzichtet haben und bei anderen muss man im Artikel zwischen den Zeilen lesen können oder zumindest bis zum Ende lesen, um dann eine Gesamtschau zu bekommen.
Sicherlich sind diese Schlagzeilen sachlich nicht falsch, wenn die USA tatsächlich etwas über einen Prozent weniger ausgegeben haben, während andere Länder aufgerüstet haben. Doch bei Rüstungsausgaben von 640 Milliarden $ durch die USA, wirkt die Aufrüstung anderer Staaten ungefähr so wie das Fahren in einem Formel 1-Mercedes im Vergleich zum Hüpfen auf einem Bein.

Schlussfolgerung:
Aufpassen beim Lesen und Verstehen!

Es gibt eine Wahrheit, die wirklicht hilft. Und das ist Jesus Christus:
„Ich bin der Weg, DIE WAHRHEIT und das Leben!“ (Johannes 14,6)
Bei dieser Wahrheit müssen wir nicht befürchten, gelinkt zu werden. Jesus manipuliert nicht, sondern er befreit und erfüllt.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Rüstungsausgaben – Manipulative Medien

  1. Pingback: Kampfrhetorik des Nato-Chefs | berlinjc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s