Keine Show, keine Tänzerinnen, keine ausgefeilte Rhetorik – nur das Evangelium!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Keine Show, keine Tänzerinnen, keine ausgefeilte Rhetorik – nur das Evangelium!

  1. Hallo Dirk, danke für die komprimierten Gedanken. Mich hat das Thema kürzlich auch neu „angesprungen“ und zwar beim Lesen von 1. Korinther 2, 13: „(…) die wir auch verkündigen, nicht in Worten, gelehrt durch menschliche Weisheit, sondern in Worten, gelehrt durch den Geist, mitteilend geistliche Dinge durch geistliche Mittel.“ Betonung auf: „mitteilend geistliche Dinge durch geistliche Mittel“. Geistliche Dinge, d.h. alles, was das Evangelium umfasst, können nur auf geistliche Weise vermittelt werden. Klar kann Gott auch Gnade geben und einen Mensch in einer total säkularisierten Veranstaltung erreiche. Aber das liegt dann eben nicht an den säkularen Mitteln, sondern an Gott. Auf der „sicheren Seite“ stehen wir nur, wenn wir geistliche Dinge auf geistliche Weise vermitteln. Für mich heißt das primär: Auf wen/was vertraue ich? Vertraue ich auf meine Fähigkeiten, Rhetorik, Programm, ausgefeilte Argumente oder darauf, dass Gottes Wort heute noch genausp wirksam ist wie vor 2000 Jahren? Dass Gott auch heute noch genauso an der Erlösung des Menschen interessiert ist, wie im NT? Dass Gott auch heute noch unvollkommene Menschen gebrauchen kann, um Seine Botschaft anderen Menschen mitzuteilen? u.v.a.m.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s