Gott handelt anders

Gott handelt oft anders.
Erst, nachdem Lazarus vier Tage tot ist, weckt Er ihn zum Leben auf. Für Menschen zu spät.
Erst, nachdem sich ein Vater für das Jesus-Vertrauen entschieden hat, wird dessen Sohn geheilt. Für Menschen die falsche Priorität.
Erst, als die Hochzeitsfeier zur Flaute wird, verwandelt Er Wasser zum besten Wein. Für Menschen eine verkehrte Logik.
Erst, als Mose sich nicht mehr traut, beruft Er ihn zur Führung des Volkes Israel. Mose hätte keinen menschlichen Einstellungstest bestanden.
Erst, nachdem der Sohn Gottes gestorben ist, findet die Vergebung und Erlösung der Menschen statt. Menschlich gesehen kann der Tod nichts Gutes bedeuten.
Und dann weckt Gott Seinen Sohn von den Toten auf. Entgegen jeder menschlichen Erfahrung.
Seine Wege sind nicht unsere Wege.
Aber die Frage an uns ist:
Vertrauen wir Gott entgegen jeder menschlichen Vorgehensweise?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s